Basalzellkarzinom

Basalzellkarzinom

Das Basalzellkarzinom (BZK) ist die häufigste Art von Hautkrebs. BZK Tumore erscheinen in der Regel auf der der Sonne ausgesetzten Haut, wachsen langsam und metastasieren selten. Symptome sind eine offene Wunde die blutet, nässt, oder verkrustet; ein rötlicher Fleck oder gereizter Bereich; oder eine glänzende Beule oder Knötchen, die durchscheinend oder von anderer Farbe sein können.

Kleine Blutgefäße oder narbenähnliche weiße, gelbe oder wachsartige Bereiche können sich auf der Oberfläche bilden. Am meisten tritt treten sie in Bereichen auf, die hohen Mengen an UV-Strahlung ausgesetzt sind. Die genaue Ursache eines Basalzellkarzinoms ist unbekannt. Umweltfaktoren, von denen man annimmt dass Sie Patienten für BZK prädisponieren, sind Sonneneinstrahlung oder künstliche UV-Strahlen, übermäßige Röntgenstrahlung oder anderen Formen der Strahlung, Immunsuppression und helle Haut. Es gibt genetische Varianten, die ein erhebliches Risiko zur Entwicklung von BZK in sich tragen.

Fast alle BZK können behandelt und geheilt werden, meist mit einer einfachen Operation oder anderen einfachen Verfahren. Personen die schon einmal Hautkrebs hatten, haben ein erhöhtes Risiko einen anderen Krebs zu entwickeln.