Lupus

Lupus

Lupus ist eine chronische entzündliche Erkrankung, die verschiedene Teile des Körpers betreffen kann. Es ist eine Autoimmunerkrankung. Sie kann zu Schäden an vielen Organen (meist Nieren und Herz) und am häufigsten zu Gelenkschwellungen und Schmerzen führen. Die Symptome sind sehr unterschiedlich und können Müdigkeit, Gewichtsverlust oder Hautausschlag einschließen.

Häufig bekommen Personen mit Lupus einen „Schmetterling-Ausschlag“ im Gesicht, wenn es dem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Die Ursache von Lupus ist unbekannt. Lupus wird wahrscheinlich von einem oder beiden Elternteilen geerbt, und eine Person entwickelt die Krankheit wenn sie gewissen Auslösern ausgesetzt ist (Sonnenlicht, Infektion, Operation, Schwangerschaft). Junge Menschen mit Lupus sind anfälliger für Haarausfall, Hautausschlag und Geschwüre; außerdem ist die Krankheit akuter. Ältere Menschen mit Lupus haben weniger schwere Manifestationen, die Sterblichkeitsrate ist aber höher.

Frauen im gebärfähigen Alter sind stärker gefährdet, weil Geschlechtshormone eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Lupus spielen. Derzeit gibt es keine Heilung für Lupus, aber die Symptome können mit Behandlungen unter Kontrolle gehalten werden. Bewegung, ausgewogene Ernährung und Impfungen helfen, das Immunsystem zu stärken.