Psoriasis

Psoriasis

Psoriasis ist eine häufig auftretende Hautkrankheit, die in der Regel rote, schuppige Hautstellen auslöst. Die Rötung ist am häufigsten auf den Ellenbogen, Knien und Rumpf zu sehen, kann aber überall am Körper auftreten. Wenn man einmal an Psoriasis leidet, kann sie während des ganzen Lebens „kommen und gehen“.

Bis zu 30% der Menschen mit Psoriasis leiden auch an Arthritis. Andere Symptome können Läsionen im Genitalbereich bei Männern, Gelenkbeschwerden oder Schmerzen, Nagelverdickung, gelb-braune Flecken, Beulen auf Nagelflächen und schwere Schuppen auf der Kopfhaut sein. Es kann sich in jedem Alter entwickeln, beginnt aber am häufigsten im Alter von 15 bis 25. Als Autoimmun-Erkrankung sind die genauen Ursachen nicht bekannt.

Es scheint eine erbliche Erkrankung des Hautzellwachstums zu sein, und Ausbrüche können durch verschiedene Faktoren wie Infektionen, trockene Luft oder Haut und Verletzung der Haut (Schnittwunden, Verbrennungen, Insektenstiche, Sonnenbrand) ausgelöst werden. Stress, zu wenig Sonne, zu viel Alkohol und Rauchen macht Sie anfälliger für die Krankheit. Bei entsprechender Behandlung hat die Krankheit in der Regel keinen Einfluss auf Ihre allgemeine körperliche Gesundheit. Die Behandlung zielt darauf ab, den Ausschlag so gut wie möglich zu beseitigen. Die meisten Fälle von Psoriasis werden mit verschiedenen Salben und Cremes behandelt.